“Dialoge zur Freiheit” – Menschen, Rechte, Engagement

Die Einen träumen davon, andere arbeiten an der Vermittlung und Dritte wissen nichts von dem Privileg, das sie in vollem Umfang gewährt bekommen: Menschenrechte. Iran ist ein eklatantes Beispiel für massive und systematische Menschenrechtsverstöße eines Staates gegenüber seinen Bürgern. So weit so bekannt. "Was kann man tun?" fragen wiederholt Bürgerinnen und Bürger auf unseren Konferenzen. Am Samstag, 16. Februar 2013 werden Gäste aus Hannover und Europa über ihre Motivation sprechen sich für Menschenrechte, insbesondere im Iran, einzusetzen und darüber was sie tun. Auch wird eine Ausstellung zu Iran "Vielfältige Kultur – zerstörerisches Regime", die schon im Europäischen Parlament zu sehen war, gezeigt werden. Vier Organisationen stellen ihre Arbeit vor: Amnesty Hochschulgruppe Hannover, Gesellschaft für bedrohte Völker, International Organisation to Preserve Human Rights in Iran und Karamat e.V.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s