Iran: Tod eines Gefangenen

Aliresa Karami-Cheir-Abadi, ein wegen versuchter Flugzeugentführung erst zum Tode, dann zu lebenslänglich verurteilter Gefangener ist nach 16 Jahren Gefängnis gestorben. Er war zuletzt im Gefängnis Radscha‘i-Schahr in Karadsch in Haft, wo er sich eine Gehirnhautentzündung (Meningitis) zuzog. Diese Krankheit musste in einem zivilen Krankenhaus behandelt werden, wo er allerdings nicht mit Gefängniskleidung hinwollte. Darauf weigerten sich die Behörden, ihn ins Krankenhaus zu verlegen. Vor einer Woche war die Krankheit so weit fortgeschritten, dass die Behörden ihn doch ins Krankenhaus verlegten, aber es war zu spät.
Aliresa Karami-Cheir-Abadi ist jetzt an Gehirnhautentzündung verstorben.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen

Facebook
Twitter
studiVZ meinVZ schülerVZ
del.icio.us
email

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s