Iran: Wahlfälscher sagen Wahlergebnis voraus

Die iranische Nachrichtenagentur FARS, die den Revolutionswächtern (Pasdaran) nahesteht, hat jetzt die Wahlergebnisse zu den am 14. Juni 2013 stattfindenden Präsidentschaftswahlen vorausgesagt. Demnach werden die drei ersten Plätze von Bagher Qalibaf, Sa‘id Dschalili und Hassan Rouhani belegt, nur die ersten beiden – also Qalibaf und Dschalili – kommen in die zweite Runde. Die Agentur FARS meldete weiter, dass mit einer Wahlbeteiligung von 74 Prozent zu rechnen sei. FARS berief sich dabei auf eine angebliche Befragung von knapp 23.000 Wahlberechtigten in Stadt und Land. Wer die Revolutionswächter kennt, darf vermuten, dass sie selbst dafür sorgen werden, dass ihre Prophezeiung in Erfüllung geht, so, wie dies vor vier Jahren bei Ahmadineschad der Fall war. Selbstverständlich verstehen sich die Pasdaran nicht als Wahlfälscher, sondern als „Ingenieure“ der Wahlen…

Bookmark speichern oder einem Freund mailen

Facebook
Twitter
studiVZ meinVZ schülerVZ
del.icio.us
email

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s