Iran: 300 Arbeiter streiken im Imam-Chomeini-Flughafen in Teheran

Der Imam-Chomeini-Flughafen in Teheran ist der größte iranische Flughafen. Der Flughafen wird derzeit für Frachtflüge erweitert. Die 300 Arbeiter, die dort angestellt sind, haben seit drei Monaten weder ihren Lohn noch die zustehenden Premien erhalten. Deshalb haben die Arbeiter auf dem Flughafen einen Streik ausgerufen. Der Arbeitgeber bestätigte die Vorwürfe der Arbeitnehmer und erklärte, dies hänge damit zusammen, dass der Staat ihnen die versprochenen Kredite nicht auszahle.
Der Imam-Chomeini-Flughafen steht unter der vollständigen Kontrolle der Revolutionswächter (Pasdaran), auch die Erweiterung des Flughafens erfolgt unter ihrer Aufsicht. Das heißt, dass selbst die Pasdaran, die solche Firmen betreiben, nicht das Geld bekommen könnten, das sie sonst vom Staat eintreiben. Der Geldmangel ist letztlich eine Folge der Sanktionen.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen

Facebook
Twitter
studiVZ meinVZ schülerVZ
del.icio.us
email

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s