Irans Parlament Vertraut 3 Minister Rouhanis Nicht; Grund: “Grüne Bewegung!”

Vor wenigen Minuten hat das iranische Parlament in einem Vertrauensvotum sich gegen 3 Minister Rouhanis entschieden:

Najafi, Kandidat für das Bildungsministerium; Mili Monfarad, Kandidat für das Bildungsministerium und Soltani-Far, Kandidat für Sportministerium!

Einzige Kritik an den drei Kandidaten war deren Nähe zur “Grünen Bewegung”, “mögliche ideologische Ferne von Revolutionsführer” und “Treffen mit den Familien der Todesopfer der Grünen Bewegung”. Nahafi sagte zu seiner Verteidigung, dass es richtig war, die Familien der Todesopfer zu treffen, damit Straßenproteste aufhören. “Es war eigentlich die Aufgabe  der Parlamentsabgeordneten”.

Insbesondere Mili Monfared wäre ein kompetenter Minister, der sowohl von Universitätsprofessoren als auch von Studenten erwünscht wäre. Er würde auch wegen sein Treffen mit den Studenten nach Studentenprotesten vom 1999 kritisiert.

Das iranische Parlament machte in den letzten Tagen sehr deutlich, wir rückschrittlich es ist. Die Abgeordnete haben über die Pläne und Kompetenz von Rouhanis Männer nicht gesprochen.

Aber die Schwäche des Parlaments lag nicht an dem Wahlboykott des Volks, sondern daran, dass das Wächterrat sonst niemanden zugelassen hatte.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s