Iran: der Auslandsterror geht weiter


Während westliche Medien (hier die FAZ als Beispiel) der neue iranische Präsident gern als gemäßigt tituliert wird und sich überall die Medien auf seine Äußerungen zu einer zurückhaltenden Außenpolitik beziehen:
„Rohani verlangte zudem eine zurückhaltendere Außenpolitik seines Landes. Alle Offiziellen sollten bei außenpolitischen Bemerkungen größere Vorsicht walten lassen.“
sieht die Wirklichkeit auch unter dem neuen Präsidenten anders aus.

Massaker im Irak
So überfielen am Sonntag, den 1. September 2013, sogenannte „irakische Kräfte“ das bekannte Exil-Lager „Aschraf“ der iranischen Oppositionsgruppe der Volksmudschahedin im Irak. Die Volksmudschahedin mussten nach der Niederlage von Saddam Hussein im Irak ihre Waffen an die amerikanischen Truppen abgeben und sind somit nicht mehr bewaffnet. Die bewaffneten Einheiten, die den Überfall durchführten, haben nach Angaben der iranischen Revolutionswächter (Pasdaran) über 70 iranische Flüchtlinge im Lager erschossen, auch Kranke. Es handelte sich um ein vorsätzliches Massaker, nicht um eine Kampfhandlung.
Dass die iranischen Pasdaran hinter diesem Überfall stehen, zeigt sich deutlich an deren Veröffentlichungen. So bezeichneten sie die Ermordung der Volksmudschahedin als „Göttliche Rache“ zum Jahrestag des Attentats auf den früheren Präsidenten der Islamischen Republik Radscha‘i und seinen damaligen Premierminister Ba-Honar. Auch ein zweiter Jahrestag, der 25. Jahrestag des Massakers in den iranischen Gefängnissen, jährt sich in diesem September. Dieser Überfall ist ein deutliches Zeichen der Pasdaran, dass sie weiterhin Außenpolitik zu betreiben gedenken und dabei auch vor Morden nicht zurückschrecken.
Man kann davon ausgehen, dass der neue iranische Verteidigungsminister Hossein Dehqani, selbst ein Pasdar-General, von diesem Angriff informiert war und somit auch der Religiöse Führer, Ajatollah Chamene‘i. Das sind die Stellen, die über die iranische Außenpolitik entscheiden, nicht der iranische Präsident.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen

Facebook
Twitter
studiVZ meinVZ schülerVZ
del.icio.us
email

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s