“Mohammed küsste seine Tochter mit der Zunge”

Imam Sadiq sagte: Aisha  sagte (aus Neid): O Gesandter Allahs, ich sehe, dass du den Mund Fatimahs [Tochter des Propheten] zu oft küsst und deine Zunge in ihren Mund steckst.  Der Prophet sagte: Ja, wenn ich Sehnsucht nach Himmel habe, Küsse ich Fatimahs Mund und stecke meine Zunge in ihren Mund.”
“Ich  riechen den Himmel in Fatimahs Mund und finde den Duft des Paradieses Baum, weil sie eine himmliche Frau ist.”

Nein, dieser Text ist nicht von “Islamfeinden” zur Provokation der Muslime geschrieben. Dies ist aus dem Buch “Ein paar Hadithe über das Küssen”, das 2009 in der heiligen Stadt Qom gedruckt wurde (Quelle: Fozool Mahalle [1]). Nachdem ich diesen Textausschnitt  meinen Followern auf persisch mitteilte, wurde mir berichtet, dass der obige Text Inhalt des Religionsunterrichts gewesen sei (vielleicht auch heute noch ist). Deshalb beschloss ich, ihn zu übersetzen.

***
Fußnote: [1] Fozool Mahalle ist eine der beliebteren persischsprachigen islamkritischen Seiten, die für einfache aber provokante Texte bekannt ist.  Aus islamischen Texten.
[2] Der Text oben steht auch in anderen Büchern und Quellen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s