Iran: Die Derwische halten zusammen

Am Samstag, den 8. März 2014, fand vor der Staatsanwaltschaft von Teheran eine Protestkundgebung der Gonabadi-Derwische und der Angehörigen anderer politischer Gefangener statt. Sie unterstützten damit die inhaftierten Gonabadi-Derwische, die einen trockenen Hungerstreik eröffnet hatten, um gegen die Verweigerung der medizinischen Behandlung ihrer Mitgefangenen zu protestieren. Die Behörden, die am Samstag wohl nicht mit Protesten gerechnet hatten, versprachen den Versammelten, dass sie sich Ihres Anliegens annehmen würden, am Samstag und am Sonntag wurde die Versammlung jedoch gewaltsam von den Sicherheitskräften aufgelöst. Einige Versammlungsteilnehmer wurden verletzt, 31 Frauen und über 200 Männer wurden festgenommen. Inzwischen sollen die Festgenommenen wieder auf freiem Fuß sein. Dies spricht für die Richtigkeit vereinzelter Berichte, wonach sich rund 5000 Personen vor der Staatsanwaltschaft Teherans versammelt haben sollen.
Inzwischen sind in den Stadtbezirken um die Staatsanwaltschaft Teherans Sondereinheiten stationiert, Beamten in Zivil gehen Streife. Eine Reihe von Autos, mit denen Anhänger der Gonabadi-Derwische von Auswärts nach Teheran fuhren, wurden angehalten, acht Derwische wurden festgenommen.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen

Facebook
Twitter
studiVZ meinVZ schülerVZ
del.icio.us
email

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s