Kermanschah (Iran): Kurde hingerichtet

Im Jahre 2011 war der Kurde Samku Chorschidi auf einer Autobahn bei Teheran von den sogenannten Sicherheitskräften verhaftet worden. Bei der Verhaftung machten die Beamten von ihrer Schusswaffe Gebrauch und schossen ihm in den Arm. Dem Kurden wurde Mitgliedschaft in einer bewaffneten kurdischen Organisation zur Last gelegt. Unter diesem Vorwurf wurde er 2012 zur Hinrichtung verurteilt.
Jetzt, am 17. April 2014, wurde die Hinrichtung im Gefängnis von Diesel-Abad (Stadtteil von Kermanschah) vollstreckt.
In den vergangenen sechs Monaten sind weitere Hinrichtungen politisch aktiver Kurden bekannt geworden:
Habibollah Golparipur, Resa Esma‘ili Mamdi und Schirku Mo‘arefi sind die Namen von drei weiteren Opfern der Todesstrafe im Iran.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen

Facebook
Twitter
studiVZ meinVZ schülerVZ
del.icio.us
email

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s