Protestversammlung von Angehörigen von Gefangenen vor Bürogebäude von Präsident Rouhani

Am heutigen Montag, den 22.4.2014, versammelten sich über 150 Angehörige und weitere UnterstützerInnen der im Trakt 350 des Ewin Gefängnis überfallenen Insassen vor dem Regierungsgebäude von Präsident Rouhani. Sie forderten die Untersuchung des Überfalls und verlangten die Einsetzung einer Kommission.


Angehörige von Gefangenen versammeln sich in der Pasteurstraße, Teheran

Auf der Versammlung wurden Parolen gerufen wie „Vazir bi kefayat: estefa, estefa“ (Unfähiger Minister, zurücktreten, zurücktreten; Gemeint ist der Justizminister, Mostafa Purmohammadi, der wie üblich das Geschehen heruntergespielt hat und von nur zwei leichten Verletzungen sprach.). Es wurde Aufklärung darüber gefordert, wer die Gefangenen geschlagen, oder ihnen Arme und Beine gebrochen hat und dass diese Täter vor Gericht gestellt werden.


Plakataufschriften: „Protest gegen Überfall auf Gefangene“ und „Was wir mit eigenen Augen gesehen haben, war unglaublich“

Ein Regierungsangehöriger kam zu den Angehörigen und bot ihnen an, dass sie einige Vertreter auswählen und für ein Gespräch mit einem Repräsentanten der Regierung entsenden könnten. Die Angehörigen wählten sodann fünf Vertreter aus, die sich ins Regierungsgebäude begaben. Bis zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels (Spätnachmittag im Iran) sind die Vertreter noch nicht wieder erschienen und es gab noch keine Nachrichten über den Verlauf des Gesprächs.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen

Facebook
Twitter
studiVZ meinVZ schülerVZ
del.icio.us
email

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s